Vortrag: Zur Entwicklungsgeschichte jagdlicher Blankwaffen

25.09.2019 | 19:00 - 20:00 Uhr

Unter Blankwaffen verstehen Experten Handwaffen, die im Gegensatz zu Feuerwaffen allein durch Muskelkraft benutzt werden. Sie zählen außerdem zu den ältesten Waffen der Jäger. Trotz der langen Nutzungsgeschichte ist es erstaunlich, dass wissenschaftliche Untersuchungen bisher überwiegend neuzeitliche Exemplare erforschten; die Anfänge ihrer Entwicklung blieb weitgehend im Dunkel.

Die umfangreiche Recherche von Herbert H. Westphal bezeugt, dass viele Merkmale früher archäologischer Stücke bis heute das Erscheinungsbild der Waffen prägen.

Im Vortrag werden vor allem Beispiele gezeigt, die die entwicklungsgeschichtlichen Zusammenhänge veranschaulichen. Einige Exemplare der gräflichen Jagdsammlung im Schloss Erbach lieferten außerdem wertvolle Erkenntnisse.

Referent: Herbert H. Westphal, Restaurator für archäologisches Kulturgut, Sachverständiger für Blankwaffen, Publikationen zu Blankwaffen, historischer Metalltechnologie, Messern und Restaurierung

 

Um Anmeldung wird gebeten.

Veranstaltungsort: Rittersaal, Schloss Erbach
Teilnehmerzahl: Maximal 50 Personen
Der Eintritt ist frei

 

 

Zurück
BUCHUNGSKONTAKT

Betriebsgesellschaft 
Schloss Erbach gGmbH

Schlosshof (Alter Bau)
Marktplatz 7
64711 Erbach im Odenwald

Tel.: +49 (0)6062 809360
Fax: +49 (0)6062 8093615
E-Mail: info@schloss-erbach.de

Über das Kontaktformular anmelden/buchen.