AKTUELLES

Gut informiert über das aktuelle Geschehen

Auch ein Rehbock muss manchmal zum Friseur

Ein besonderes Exemplar der Gräflichen Sammlungen nebst weiteren Exponaten werden derzeit in den Restaurierungswerkstätten der Staatlichen Schlösser und Gärten in Bad Homburg einer Schönheitskur unterzogen. Von Staub und Schmutz wird v.a. der außergewöhnliche Perückenbock befreit.

Die seltsame „Frisur“ des Perückenbocks entsprang nicht der Idee eines Künstlers, sondern stellt eine krankhafte Veränderung dar, die meist durch eine Verletzung an den Hoden verursacht wird. Der Rehbock ist aufgrund des Ausfalls des Sexualhormons Testosteron nicht mehr in der Lage, ein gesundes Geweih zu bilden. Vor allem der Bast wuchert und formt die charakteristischen Locken, die an eine barocke Perücke erinnern. Die Erkrankung ist für das Reh lebensgefährlich. Denn wenn die Wucherungen die Augen überdecken, ist es in der freien Wildbahn nicht mehr lebensfähig.

KONTAKT

Betriebsgesellschaft 
Schloss Erbach gGmbH

Schlosshof (Alter Bau)
Marktplatz 7
64711 Erbach im Odenwald

Tel.: +49 (0)6062 809360
Fax: +49 (0)6062 8093615
E-Mail: info@schloss-erbach.de